Mag. Job
Ihr Warenkorb enthält keine Produkte  Warenkorb  | Merkliste
 
Willkommen - Sie können sich hier anmelden oder ein Kundenkonto eröffnen!

box_titel Ratgeber box_titel
Home > Ratgeber > Heilpflanzen > Teufelszungeaaaaaprint

symb_wir.png  Das sind wir!
symb_apocard.png  Kundenkarte bestellen
symb_reise.png Reiseimpfplan bestellen
symb_aerzte.png  Ärzte in Eisenstadt
symb_empfehlen.png  Seite empfehlen


MARIENAPOTHEKE
MAG. PHARM. THOMAS JOB KG
HAUPTSTRASSE 56, A-7000 EISENSTADT
[T] 02682 / 63 870     [F] 02682 / 63 870 13
MO - FR 08:00 - 18:00      SA 08:00 - 12:00

Teufelzunge

Der Magenfüller

Hört sich ziemlich spannend an und ist es auch! Diese außergewöhnliche Pflanze mit ihrer imposanten Blüte ist besonders interessant für alle, die zwar abnehmen möchten, dabei aber nicht mit laut knurrendem Magen herumlaufen wollen. Sie hört auf den Namen Teufelszunge und schaut auch so aus.

Teufelszunge, Amorphophallus konjac, ist eine mehrjährige krautige Pflanze und gehört zur Familie der Aronstabgewächse. Sie stammt ursprünglich aus Südostasien, wo sie an feuchten, halbschattigen Standorten bis zu 2,5 m hoch wird. Die Teufelszunge ist einhäusig. Sie besitzt also weibliche und männliche Blüten.

Der kolbenähnliche Blütenstand der Teufelszunge ist eindrucksvoll – braunviolett in der Farbe und bis etwa 50 cm lang. Er verströmt einen eigenartigen und unerwarteten „Duft“. Die Teufelszunge versucht Bienen und Schmetterlinge nicht mit einem zart-blumigen Duft anzulocken, wie das bei Blumen eigentlich üblich ist. Nein, sie riecht eher nach einem verwesenden Tierkadaver. So lockt die Teufelszunge Fliegen und Käfer an, die ihre Eier am Grunde des Kolbens ablegen und dabei die kleinen weiblichen Blüten bestäuben. Oben am Kolben sitzen die männlichen Blüten, die sich öffnen und dabei ihre Pollen auf die Insekten gießen. Die Insekten tragen die Pollen dann zum nächsten Blütenstand.

Die Teufelszunge wächst aus einer Knolle, die bis zu 30 cm im Durchmesser erreichen kann. Gerade diese wuchtigen Knollen sind für die Forscher interessant. Sie sind auch als Konjakwurzeln bekannt. In Japan werden sie seit Jahrhunderten als Nahrungsmittel verwendet. Konjakwurzelmehl wird für die Herstellung von z.B. Glasnudeln und Desserts verwendet. Konjakwurzeln sind reich an Glukomannanen, wasserlöslichen Ballaststoffen, die der menschliche Organismus nicht verdauen kann. Glukomannan kann Wasser bis zum Hundertfachen des Eigengewichtes aufnehmen. Dadurch wirkt sie stark sättigend im Magen, liefert aber kaum Kalorien.

Der größte Feind jeder Diät, der Hunger zwischendurch, kann mit Konjakmehl wirkungsvoll gedämpft werden. Die gesundheitsbezogene Angabe, dass „mindestens 3 g Konjakmehl täglich in 3 Portionen von jeweils mindestens 1 g mit 1-2 Glas Wasser vor einer Mahlzeit eingenommen zur Verminderung des Körpergewichts bei einer übergewichtigen Person führt“ hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) als wissenschaftlich gerechtfertigt beurteilt. Konjakmehl ist z.B. in Innéov Fitness Partner Einstiegsphase enthalten.

In der EU ist das Konjakmehl als Lebensmittelzusatzstoff E 425 bekannt. Es ist geschmacksneutral und wird als Geliermittel, Ballaststoff und als Verdickungsmittel verwendet.

box_titel mehr zum Thema box_titel
Übergewicht
Abnehmen leichter gemacht
Zahlen und Fakten zum Übergewicht
Leichter ins neue Jahr
box_footer
footer